Die d.i.i. Deutsche Invest Immobilien, ein führender Spezialist für Wohnimmobilien, hat 2020 bundesweit Wohnimmobilien für rund 560 Mio. Euro erworben. Damit hat das Unternehmen trotz Corona das Ankaufsvolumen aus dem Jahr 2019 um ca. 230 Mio. Euro übertroffen. „Die d.i.i verfolgt bundesweit eine Wachstumsstrategie. Erst kürzlich haben wir mit Tim Lasys einen erfahrenen Investmentmanager gewinnen können“, sagt Frank Wojtalewicz, geschäftsführender Gesellschafter der d.i.i. Gruppe. Die d.i.i. ist in 50 deutschen Standorten investiert und hat rund 2,5 Mrd. Euro Assets under Management.

Die d.i.i. Deutsche Invest Immobilien, ein führender Spezialist für Wohnimmobilien, hat 2020 bundesweit Wohnimmobilien für rund 560 Mio. Euro erworben. Damit hat das Unternehmen trotz Corona das Ankaufsvolumen aus dem Jahr 2019 um ca. 230 Mio. Euro übertroffen. „Die d.i.i verfolgt bundesweit eine Wachstumsstrategie. Erst kürzlich haben wir mit Tim Lasys einen erfahrenen Investmentmanager gewinnen können“, sagt Frank Wojtalewicz, geschäftsführender Gesellschafter der d.i.i. Gruppe. Die d.i.i. ist in 50 deutschen Standorten investiert und hat rund 2,5 Mrd. Euro Assets under Management.

Erstmals geschlossener Publikums-AIF gestartet

2020 startete die d.i.i. Investment, eine Tochtergesellschaft der d.i.i., zudem ihren ersten geschlossenen Publikums-AIF, den „d.i.i. Wohnimmobilien Deutschland 1“. Dieser Fonds richtet sich an private Anleger und h